Velothon Berlin am 13. Mai 2018

Weitere Veranstaltungen

News

World Inline Cup Holland fest in kolumbianischer Hand

19.05.2008

© Jörg Dietrich

World Inline Cup Holland fest in kolumbianischer Hand World Inline Cup Holland fest in kolumbianischer Hand World Inline Cup Holland fest in kolumbianischer Hand

Mit Antonio Ruales Ceron (Bont IDRD Bogota) und Alexandra Vivas (Bont Wheels) setzten sich etwas überraschend zwei nicht ganz so bekannte kolumbianische Namen beim anspruchsvollen und top besetzten ersten World Inline Cup in Holland durch. Aus deutscher Sicht gab es einen starken Auftritt des Kölner Zepto Skate Team. Mit dem dritten Platz durch Reyon Kay konnte erstmals ein Podiumsplatz in einem World Inline Cup der Herren erreicht werden.

Das sehr harte Rennen ging über topfebene 46 km und war geprägt durch starke Winde und rund 5 km sehr schwierig zu fahrende Verbundpflasterpassagen. Bei den Männern wollte es keiner auf einen Massensprint ankommen lassen und es wurde sehr aktiv gefahren. Es konnte sich ständig eine kleine Gruppe mit wechselnden Fahrern kurz vor dem Hauptfeld halten. Schlussendlich kamen die drei Erstplatzierten auch alleine knapp vor dem Hauptfeld ins Ziel. Hier konnte sich der 18 jährige Kolumbianer gegen seine renomierteren Kollengen durchsetzen.

Stärkster deutscher Skater war wiedermal der deutsche Skater des Jahres Felix Rijhnen aus dem Powerslide Phuzion Team.
 
Auch bei den Damen kamen die ersten drei knapp vor dem Hauptpfeld von rund 30 weiteren Fahrerinnen auf die Zielgerade. Der Ausfallschritt von Alexandra Vivas gab schlussendlich den Ausschlag für einen weiteren kolumbianischen Sieg. Beste Deutsche war die Siegerin des letzten WIC Events, Jana Gegner (MPC Rollerblade World) aus Berlin.
 
Weitere Informationen hier:
www.zepto.maks.de
www.skatepodium.com
www.world-inline-cup.com


Weitere News

27.09.2020 BMW verlängert BMW BERLIN-MARATHON Titelpartnerschaft
27.09.2020 Tausende Sportler stellen sich der #2:01:39 Challenge - Männerstaffel knackt Weltrekordzeit, die Eliud Kipchoge beim BMW BERLIN-MARATHON erzielte
25.09.2020 Eliud Kipchoge stimmt exklusiv zum Countdown auf #20139 Challenge ein
22.09.2020 App zur #2:01:39 Challenge ist verfügbar - auch Frauenstaffel stellt sich Weltrekordzeit

Noch mehr News finden Sie in unserem Newsarchiv

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.

Anzeige

Bitte akzeptieren Sie Werbe-Cookies, damit der Inhalt dargestellt werden kann.